Frauen KL.A: Billerbeck 2 vs. Schöppingen

Ein nervenzerreißendes Spiel stand den Schöppingern heute bevor. Sie gastierten bei der zweiten Mannschaft von Billerbeck, die tabellenmäßig nur knapp über ihnen standen. Der ASC, der einen Platz vor den Abstiegsplätzen steht, wollte die Zitterpartie natürlich beenden. Doch es kam anders als erwartet. Schon in der 4.Minute kassierten sie ihren ersten Gegentreffer. Die Schöppingerinnen pennten von der ersten Minute an

Frauen KL.A: Gescher vs. Schöppingen

Am Donnerstag Abend reisten die Schöppingerinnen nach Gescher an, um sich dem Tabellenführer anzunehmen. Unter Flutlicht begann ein spielerisch starkes Spiel, sowohl vom Tabellenführer als auch vom ASC, der ganz stark dagegen hielt. Gescher wurde früh gestört und hatte nur wenige Torschüsse. Nach 18 Minuten konnte Schöppingen sich von dem hohen Druck des SV befreien und blühte mit schnellen Kontern und starkem Gegenpressing auf. Nach einem Fernschuss Geschers, den Torhüterin J.Halsbenning abwehren konnte, bekam Gescher einen Eckball. Unglücklicher Weise ging dieser bei einem Klärungsversuch Schöppingens ins eigene Tor. Trotzdem bleibt der ASC im Spiel.

Frauen KL A: Schöppingen vs. Legden

Am 5. Spieltag der Saison 2018/19 empfing Schöppingen zuhause die Damen aus Legden. Man muss sagen, dass es der erste regnerische Spieltag seit Langem war und so hatten beide Mannschaften mit dem nassen Rasen und die dadurch verursachte Geschwindigkeit des Balles zu kämpfen. Startschwierigkeiten hatte aber der ASC, der zwar hochmotiviert in das Spiel gegangen ist, jedoch musste Torhüterin J. Halsbenning den Ball einige Male klären. In der 15. Minute hatte Schöppingen die erste richtige Chance. Ein Weitschuss von N. Ribbers, der zur Ecke geklärt wurde. Sonst war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, das durch viele Ballverluste, verursacht von Fehlpässen, geprägt war. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Frauen KL.A: Hausdülmen vs. Schöppingen

An diesem Sonntag trat der ASC die weite Reise nach Hausdülmen an, natürlich mit dem Ziel Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch eins war anders, Schöppingen war nicht in der Pflicht, denn Hausdülmen war mit Tabellenplatz zwei der klare Favorit. So gingen die Schöppingerinnen ohne viel Druck ins Spiel und blühten auf. Sie spielten auf gleichem Niveau wie der Gastgeber, konnten läuferisch und spielerisch klar mithalten. Die erste Chance hatte V.Hüntemann, die nach Fehler der gegnerischen Torhüterin den Ball eroberte, doch leider nur den Pfosten traf. Auch im Nachgang traf der ASC das Tor nicht. In der 22. Spielminute dann ein Rückschlag. Hausdülmen geht durch einen guten Spielzug in Führung. Dieses Mal merkte man es der Schöppinger Mannschaft aber nicht an, sie spielten weiter ihren Fußball.

Frauen KL.A: Schöppingen vs. Vreden II

Bis zum 8.Spieltag konnten nur drei Punkte geholt werden, was keine besonders gute Bilanz ist. Daher war der Druck auf die Schöppinger Damen an diesem Sonntag groß. Vor heimischer Kulisse und bei strahlendem Sonnenschein wurde Vreden II empfangen. Die Nervosität der Damen war mit dem Anpfiff deutlich zu spüren. Hoch motiviert sind die Schöppingerinnen gestartet und konnten somit durch L. Holling in der 3. Minute die erste Torchance für sich verbuchen.

Frauen KL A: Schöppingen vs. Osterwick

Am heutigen Sonntag,dem 09.09., sind die ASC Frauen in der Pflicht, die drei Punkte zuhause zu halten.

Sowohl wegen des erfolglosen Saisonstarts, als auch für ihren Trainer, der am heutigen Tag Geburtstag hat. So begann das Spiel auch. Schöppingen war gewillt, Tore zu schießen, hatte dementsprechend auch den nötigen Zug zum Tor, der in den letzten Spielen fehlte.

Das Spiel war von Anfang an in grün-weißen Händen und sowohl in der 6. Minute als auch in der 9. Minute legte N.Ribbers den Ball quer, sodass M.Ribbers und T.Neumann diesen im Tor unterbringen konnten. Auch nach dieser starken Anfangsphase hielt der ASC den Druck hoch. Mit vielen weiteren Chancen durch J.Blick, M.Ribbers und N.Ribbers zeigten sie ihre Präsenz vor dem gegnerischen Tor, doch erst in der 44. Minute traf J.Blick nach Vorarbeit von N.Epping das Tor zum 3:0. So ging es in die Halbzeit.

Frauen KL A: Gronau 2 vs. Schöppingen

Die Damen des ASC Schöppingen liefen am heutigen Sonntag gegen Gronau auf.  Das letzte Saisonspiel sollte für Selbstvertrauen gesorgen haben und als Vorlage für dieses Spiel dienen, auch wenn der Gegner stärker eingeschätzt wurde. Und so kam es, denn schon in der 5. Minute traf Gronau direkt nach einem Eckstoß. Doch dadurch ließen sich die Grün-Weißen nicht verunsichern und kämpften sich zurück. Nach einer Ecke hatten fünf Spielerinnen die Chance, den Ausgleich zu erzielen, doch keine traf. In der 15. Minute war es dann aber soweit: M.Berke brachte den generischen Torhüter so dermaßen in Bedrängnis, dass sie den Ball eroberte und zum 1:1 traf. Das Spiel war wirklich auf Augenhöhe und J.Halsbenning hielt das eine und andere Mal die ASC Damen im Spiel.

Frauen KL A: Wessum 2 vs Schöppingen

Die Damen des ASC Schöppingen hatten direkt am Anfang der Saison einen schweren Start. Es wartete die zweite Mannschaft der Union Wessum auf sie. Ziemlich zu Anfang der Partie klärten die ASC Damen zwei Ecken auf der Torlinie. Auch ansonsten hatten die Wessumerinnen mehr Chancen. Dann war es aber N.Ribbers, die durch einen Traumpass von D. Lehnker den Ball im Tor der Union versenkte. Schöppingen war am Drücker, ließ jedoch die ein oder andere Chance aus und so ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.

Frauen KL A: Hiddingsel vs. Schöppingen

Am heutigen zweiten Spieltag der Saison 2018/2019 gastierten die Damen aus Schöppingen bei der SG Hiddingsel/Rorup.

Zu Beginn beherrschten die Grün-Weißen das Spiel. Doch die Schüsse von M. Ribbers(7.) und M. Berke(11.) bleiben ohne Erfolg. So gelingt es den Gastgeberinnen in der 12. Minute durch einen langen Ball in die Sturmspitze, der ins Tor kullert, in Führung zu gehen.

Die Schöppingerinnen zeigen sich durch diesen überraschenden Treffer verunsichert. Hiddingsel weiß dies zu nutzen und kann in der 32. Spielminute die Führung ausbauen. Die Damen des ASC versuchen noch einmal ins Spiel zu kommen. Doch auch ein Freistoß in der 33. Minute kann die Mannschaft nicht für sich nutzen. Schließlich ist es Stürmerin M. Berke, die in der 38. Minute nach einer Flanke von V. Hüntemann den Ball ins Netz befördert. Der Torhüterin der Gastgeberinnen war der Ball durch die Hände gerutscht. Kurz vor der Halbzeit hat Schöppingen nach einer Ecke erneut eine gute Chance. Doch diesmal ist die gegnerische Torfrau zur Stelle. So geht es mit einem 2:1 in die Pause.

Aus der Halbzeitpause kommen die Gäste konzentrierter und mutiger zurück. Wieder ist es M. Berke, die einen Abpraller der Torfrau sicher verwandeln kann(49.).

Jetzt sind die ASC Damen zurück im Spiel und können sich weitere Chancen erspielen, die jedoch erfolglos bleiben. Die Gastgeberinnen zeigen sich effizienter in der Chancenverwertung und erzielen in der 63. Spielminute nach einer Flanke per Kopf das 3:2. Die Vechte-Damen scheinen das Spiel nun aufgegeben zu haben. Viel zu einfach gelingt auch der nächste Treffer der SG Hiddingsel ins kurze Eck(67.).

Zum Schluss versuchen die Schöppingerinnen noch einmal den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch die guten Flanken von V. Hüntemann erreichen keine Mitspielerin. So bleibt es beim Ergebnis von 4:2. Am kommenden Sonntag treffen die Damen des ASC dann auf den SV Westfalia Osterwick.

 

Frauen KL A: Schöppingen gegen Osterwick

Bei den warmen Temperaturen empfingen die Damen des ASC Schöppingen am letzten Spieltag der Saison die Mannschaft des SV Westfalia Osterwick.

Gleich zu Beginn beherrschten die Gastgeberinnen das Spiel. Für sie galt es den dritten Tabellenplatz zu verteidigen, während Osterwick nichts zu verlieren hatte und daher die Aufstellung gelost hatte. So bot sich den Schöppingerinnen viel Raum für ihr tolles Offensivspiel. J. Schmitz und M. Vering scheiterten zunächst aber an der gegnerischen Torfrau. J. Wigger (geb. Höping) schlug in der 9. und 10. Spielminute dann jedoch gleich doppelt zu, und brachte ihrer Mannschaft damit schnell die 2:0 Führung ein.