Die beiden vorherigen Jahre hatten mit dem Erreichen des Finales und Halbfinales gezeigt, dass unsere Jungs um "Figo" den Wettbewerb im Kreispokal ernst nehmen. 

In der ersten Runde dieses Kreispokalwettbewerbs ist unsere Mannschaft in ihrem ersten Pflichtspiel der Saison 2018/2019 am Sonntag, 29.07.2018 auswärts, Anstoß: 15 Uhr bei der TG Almsick gefordert.

Anschrift der Spielstätte:

Sportplatz Almsick, Almsick 18 a, 48703 Stadtlohn

Kreispokal 500px

Nach der tollen Saison 2017/2018, die unsere C-Junioren I unter dem Trainergespann Boris Janning, Michael Baumeister uns Ansgar Voß als Meister mit dem Aufstieg in die Kreisliga A krönte, sponsorte unser langjähriger Partner, dass Fahrradgeschäft "Zweirad Artmann" aus Schöppingen, unserer gesamten Mannschaft jetzt zum Abschluss der Saison einen ganzen Satz Meistershirts. 

Im Namen der gesamten Mannschaft, die sich mit diesem Shirt an den tollen Erfolg als Meister immer wieder besonders gerne zurückerinnert, bedankte sich Jugendvorstandsmitglied Bernhard Zurholt beim Inhaber des Unternehmens Herrn Udo Artmann recht herzlich. 

c1meistershirts 500px 

 

 

dankezumsaisonende20172018 500px

 

Die jungen ASC-Kickerinnen der D-Juniorinnen sind Kreispokalsieger 2018.

Dabei standen am Sonntag einige Pokalendspiele im Kreispokalwettbewerb auf der Sportanlage in Olfen auf der Tagesordnung. Im ersten Spiel des Tages trafen die wD-Juniorinnen U13 des ASC im Kreispokalendspiel auf die DjK Coesfeld und setzten sich verdient mit dem 3:0 (0:0) Erfolg die „Krone“ des Kreispokalsiegers 2018 auf.

Zunächst konzentrierten sich beide Teams in der Defensive sicher zu stehen. Obwohl der ASC leichte Feldvorteile hatte, musste ASC Keeperin Lara Lefering die erste Chance der DJK parieren (17.). Fast im Gegenzug hatte auch der ASC seine erste gute Chance durch Greta Webers, die aber ohne Erfolg blieb.

U13 Pokalsieger 500px

Mit zunehmender Spielzeit konnte der ASC den Rivalen aus Coesfeld überwiegend in ihrer eigenen Hälfte beschäftigen und kam auch zu guten, aber noch zu ungenauen Abschlüssen. Kurz vor der Halbzeit hatten dann drei Schöppingerinnen in Folge die Führung auf den Schlappen, als kurze Konfusion vorm dem DJK-Gehäuse herrschte.

mnnchen

Mit ihren heutigen Sieg im Kreispokalendspiel in Olfen gegen DjK Coesfeld, sowie neben einer tollen Saison als Zweitplatzierter in der Liga und dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft im Januar 2018 haben die jungen ASC-Kickerinnen der wD U13 des erfolgreichen Trainergespanns Melina Ribbers und Erwin Lütke-Wenning  mit dem heutigen Erfolg den zweiten „Cup des Henkelpotts“ in dieser Saison gewonnen.

Damit rundeten die „Double-Siegerinnen“ der U13 eine überaus erfolgreiche Saison 2017/2018 der gesamten Jugendfußballer des ASC ab, in der die wB-Juniorinnen U17 wie auch die C-Junioren I bereits eine Woche zuvor jeweils die Titel des Meisters gewannen.

„Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. Die akribische Arbeit unserer vor allem im Juniorinnenbereich langjährig schon tätigen Trainer trägt große Früchte“, beschreibt Jugendleiter Stephan Leuermann eines der Geheimnisse zu den Erfolgen im gesamten ASC-Mädchenfussball.

Genau 100 erzielte Tore in einer gesamten souverän gespielten Saison führten die ältesten Jahrgangskickerinnen der wB U17, die mit fast der Hälfte an noch jüngeren U15-Spielerinnen bespickt ist, um das Trainergespann Christian Bunnefeld und Achim Bruns dabei bereits einen Spieltag vor Saisonschluss zum Gewinn dieses Titels.

tagdesMaedchenfussball2018 500pxMädchen am Ball, viel zu bieten hatten die Verantwortlichen der Jugendabteilung des ASC´s auf der heimischen Sportanlage im Vechtestadion am vergangenen Samstag. 

Angefangen vom Dribbeln, Kopfballspielen, Elfmeterschießen, Flankengeben und Kurzpass-Ass  - viele verschiedene Übungen füllten die gut zwei Stunden rund um den Fußballsport am Tag des Mädchenfußballs mit viel Spaß und Freude.

Neben zahlreichen Mädchen aus den eigenen Mannschaften der U13 bis U17 durften sich die verantwortlichen Übungsleiter des ASC, die an diesem Tag neben einigen Seniorenspielerinnen aus unserer Frauenmannschaft, fachlich von einem Übungsleiter der Erlebniswelt Fußball unterstützt wurden, über neun neue Spielerinnen freuen, die in den „Volkssport“ Fußball herein schnupperten.

Die derzeitige WM-Stimmung übertrug sich dann auch noch auf alle teilnehmenden Mädchen, in dem sie als kleines Dankeschön für ihre Teilnahme und ihr Kommen einen kleinen WM-Ball mit nach Hause nehmen durften.

Zum Abschluss dieses gelungenen Aktionstages war ASC-Jugendleiter Stephan Leuermann voll des Lobes, und freute sich besonders über die in der Anzahl gekommenen neuen Spielerinnen. 

b1letzterspieltag 500px

 

Bildergalerie zum Spiel:  -hier-

Am letzten Spieltag der Saison trafen unsere B-Junioren I auf den SV Heek.

Dabei ging es im Nachbarschaftsderby nicht nur um drei Punkte, sondern der Gewinner dieser beiden punktgleichen Teams als Zweit- und Drittplatzierter hinter dem bereits feststehenden Meister aus Wüllen würde das Relegationsspiel um den Aufstieg erreichen.

Nach einem guten Start unserer grün-weissen Fußballer verpassten sie es in der ersten Viertelstunde, zwei gute Möglichkeiten aus aussichtsreicher Position durch Tim Bitter und Enno Robert für Zählbares zu verwerten.

Nach gut einer halben Stunde wurde der Ball in der Hintermannschaft des ASC dann nicht richtig geklärt, sodass der Gast aus Heek mit einem zugesprochenen Freistoß vor der Strafraumgrenze aus halblinker Position ins lange Eck des von Arne Uphoff gehüteten ASC-Tors in Führung ging (32.).

Bildergalerie vom Spiel: -hier-

Unsere C-Junioren I hat es geschafft, direkt als Meister in die KL A aufzusteigen. 

Es war ein wahres Match auf Augenhöhe, das der letzte Spieltag für unsere C-Junioren 1 als Tabellenführer gegen den in der Tabelle zweitplatzierten Kontrahenten aus Lüdinghausen um den direkten Aufstieg als Meister in die KL A mit sich brachte.

Zwei Punkte Vorsprung hatte unser ASC vor dem letzten Spieltag, dem ein Unentschieden zum Titelgewinn und Aufstieg also reichte.

titel1 500px

Ein Duell auf Augenhöhe: ASC C-Junioren reicht Unentschieden zu Meisterschaft und zum Aufstieg.

Unter hochsommerlichen Temperaturen war die Nervosität beiden Mannschaften anzumerken. Chancen auf beiden Seiten, ein absolut ausgeglichenes Match unter beiden Teams in der ersten Halbzeit. die aber torlos in die Kabinen gingen.