Die Erste Mannschaft des ASC-Schöppingen konnte im Auswärtsspiel beim SC
Gremmendorf 1 die Spitzenposition in der Bezirksliga nicht wie gewünscht ausbauen. Die
Schöppinger verloren beim SC Gremmendorf mit 3:5 und verloren damit Platz eins in der Tabelle.
Nach dem 4. Spieltag liegen jetzt drei Mannschaften mit 6:2 Punkte gleichauf: SC Münster 08 4,
SC Gremmendorf 1 und Schöppingen 1.
Der ASC-Schöppingen trat als Tabellenerster beim SC Gremmendorf mit drei Siegen zum Saisonstart
im Rücken an. Doch die Siegchancen wurden schon nach den drei Doppeln stark reduziert, denn der
ASC Schöppingen konnte keines der drei Spiele gewinnen.
Im Damendoppel mit Sandra Füchter und Andrea Späker war es da besonders im ersten Satz noch
sehr eng. Die Schöppinger Damen verloren mit 21:23 in der Verlängerung, den zweiten Satz gaben
die beiden dann mit 14:21 ab. Die beiden Herrendoppel gingen recht deutlich an den SC
Gremmendorf. Das erste Herrendoppel verloren Guido Kruthoff und Dominik Rehring mit 13:21 und
13:21. Deutlich geschlagen geben mussten sich auch Dirk Hessling und Guido Neuenfeldt mit 8:21
und 10:21.

23 Schüler im Alter von 7 bis 13 Jahren kämpften am Wochenende um den
Vereinsmeistertitel..
Mit großer Begeisterung konnten die Eltern und auch die Betreuer bzw.Trainer des ASC Schöppingen ihre
Kinder erleben, die teilweise ihre ersten Turniererfahrungen machten. Bei den sieben teilnehmenden Jahrgängen in einem   Turnier machten die Kleineren den Nachteil oft durch große Leidenschaft wett.                           
Nach 3 anstrengenden und spannenden Tagen war es dann Tom Rotterdam der sich sowohl den Titel
im Einzel wie auch im Doppel mit seinem Partner Niels Hessling sichern konnte
Im Einzel setzte er sich im Endspiel überzeugend gegen Fabian Wolbeck durch und siegte in zwei
Sätzen. Den dritten Rang sicherte sich Rene Lösing der sein Spiel gegen Niels Hessling für sich
entscheiden konnte.

Badminton - Zum Saisonabschluss besiegte die erste Mannschaft des ASC Schöppingen die vierte Mannschaft des TV-Emsdetten  mit 7:1.

Damit beendet Schöppingen die Saison in der Bezirksklasse und belegt den dritten Rang in der Tabelle hinter Gremmendorf und Münster. Das Rennen um die Meisterschaft war bis zum Schluss offen, 4 Mannschaften waren die ganze Saison über fast punktgleich an der Spitze. Mit lediglich zwei Punkten Vorsprung vor Schöppingen wird Gremmendorf ein wenig glücklich, aber dennoch verdient Meister.

Gleich in den ersten beiden Spielen gegen Emsdetten mussten die Schöppinger alles aufbringen. Beide Herrendoppel konnten mit viel Einsatz im dritten Satz gewonnen werden. Im erste Herrendoppel siegten Dominik Rehring und Guido Kruthoff 15:21, 21:15 und 21:11. Das zweite Doppel ging mit 18:21, 24:22 und 21:18 an die Schöppinger Dirk Hessling und Achim Rövekamp. Da Emsdetten nur mit einer Dame antrat, ging das Damendoppel kampflos an Schöppingen, die damit nach den Doppeln bereits mit 3:0 führten.

Der ASC Schöppingen kann auch gegen den direkten Konkurrenten
vom TV Jahn Rheine1 überzeugen und siegt deutlich mit 7:1. Der Spielverlauf war
allerdings härter als es das Ergebnis vermuten lässt.
Dominik Rehring und Guido Kruthoff verloren ihr Doppel (16:21, 19:21), Dirk Hessling und Guido Neuenfeldt glichen aus (21:5, 19:21, 21:9). Da das Damendoppel kampflos an den ASC ging, starteten die Schöppinger mit einer knappen Führung in die Einzel. Andrea Späker war ihrer Gegnerin im Dameneinzel klar überlegen (21:8, 21:7), und auch Guido Kruthoff hatte keine Schwierigkeiten (21:7, 21:8). Dirk Hessling war es dann, der den Siegpunkt holte, obwohl sein Spiel sehr kurios verlief.

Der erste Satz schien nach einer 19:11 Führung schon sicher, dennoch verlor er diesen noch mit 19:21. Er kämpfte sich aber zurück in das Match und drehte es mit 21:17 und 21:13 noch.

Dominik Rehring in seinem Einzel (21:17, 14:2, 21:18) steuerte einen weiteren Punkt bei. Im abschließenden Mixed mussten sich Sandra Füchter und Guido Neuenfeldt den siebten Zähler dann hart erkämpfen (21:16, 18:21, 21:10). Damit bleibt der ASC in der Bezirksklasse weiterhin an der Tabellenspitze.

Die erste Mannschaft des ASC-Schöppingen konnte nach dem Heimsieg im ersten Ligaspiel auch das erste Auswärtsspiel beim TV-Emsdetten 4 für sich entscheiden.
Der ASC Schöppingen trat auch in Emsdetten nur mit drei Herren an. Das zweite Herrendoppel musste somit kampflos abgegeben werden. In den gespielten Doppeln setzen sich die Schöppinger dann kampfstark durch. Das Damendoppel gewannen Sandra Füchter und Andrea Späker in zwei Sätzen mit 21:17 und 21:19.

Das Schöppinger Herrendoppel mit Dirk Hessling und Guido Kruthoff musste in den dritten Satz. Auch die Herren konnten ihr Doppel mit viel Einsatz 21:16, 17:21 und 21:19 gewinnen.


Gleichzeitig startete Guido Neuenfeldt mit dem dritten Herreneinzel. Er konnte souverän in zwei Sätzen mit 21:6 und 21:15 bereits den dritten Punkt für den ASC Schöppingen beisteuern. 

Sehr spannend wurde es dann im weiteren Verlauf der Partie. Andrea Späker setzte sich im Dameneinzel deutlich mit 21:12 und 21:7 durch und sicherte dem ASC-Schöppingen damit bereits frühzeitig den 4. Punkt.

In der Folge erkämpfte sich der TV-Emsdetten seine Punkte 2 und 3. Dirk Hessling verlor das erste Herreneinzel mit 10:21 und 5:21 und auch das Mixed  mit Sandra Füchter und Guido Neuenfeldt musste sich mit 15:21 und 18:21 geschlagen geben. 

Badminton | Vereinsmeisterschaften des ASC Schöppingen

Bei den Vereinsmeisterschaften des ASC Schöppingen sicherten sich Rabea Kersten in der Gruppe U19 und Tom Rotterdam (U13) jeweils beide Titel im Doppel und Einzel.

 

jgdvereinsmeisterschaft2017 500px

Ebenso wie die erste Mannschaft hatte die Zweite am vergangenen Wochenende das letzte Saisonspiel. Aufgrund der knappen Tabellensituation galt es, einen Sieg einzufahren. Vor dem Spiel lag die Zweite auf dem zweiten Tabellenplatz nur einen Punkt vor Verfolger Jahn Rheine, den man in der Woche zuvor in eigener Halle mit 6:2 besiegen konnte. Der Tabellenführer aus Langenhorst-Wellbergen hatte die Meisterschaft bereits dingfest gemacht.

So fuhr man hoch motiviert zum Tabellenletzten nach Nordwalde. Trotz der klaren Tabellensituation wurde es aber dennoch ein sehr knappes Spiel. Begonnen wurde mit den Doppeln. Hier mussten sich Thomas Gausling und Pascal Koschel ihren Gegnern in zwei Sätzen geschlagen geben. Umgehend wurde der Spielstand aber von Nicole Rövekamp und Rabea Kersten, die als Jugendspielerin Anne Rehring vertrat, ebenfalls in zwei Sätzen egalisiert. Die erste Führung für die Schöppinger Reserve brachte dann das Herrendoppel mit Frank und Achim Rövekamp. In einem spannenden Dreisatzspiel konnten sie ihre nicht einmal halb so alten Gegner bezwingen.

Am letzten Spieltag in der Bezirksklasse kam es zwischen dem ASC Schöppingen 1 und SC Münster 08 4 zum Duell um Platz 2. Es hätte auch ein Duell „Alt“ gegen „Jung“ sein können. Der ASC traf mit einem Durchschnittsalter von Mitte 40 Jahren auf Münster mit einem Durchschnittsalter von Mitte 20.

Nachdem Münster kampflos das Damendoppel abgeben musste, konnte das erste Herrendoppel von Dominik Rehring und Guido Kruthoff seine hervorragende Saisonleistung bestätigen und gewann nervenstark gegen seinen starken Gegner knapp in drei Sätzen mit 21:17, 14:21 und 22:20. Guido Neuenfeldt und Dirk Hessling erwischten allerdings im zweiten Doppel einen rabenschwarzen Tag. Nachdem nur wenig gelang mussten sich die beiden in drei Sätzen mit 10:21, 21:14 und 13:21 geschlagen geben. Besser machte es dann allerdings Dirk Hessling im zweiten Herreneinzel. Er kam zwar schwach in die Partie, zeigte sich aber gegen seinen sehr laufstarken Gegner kampfbetont und gewann somit seine Sicherheit im dritten Satz zurück.