Sowohl der ASC Schöppingen 1 wie auch der Gast von SV Vorwärts Gronau 2 konnte nicht in Originalbesetzung antreten. Das bessere Ende gelang allerdings den Schöppingern, die mit einem 5:3 Sieg die ersten Punkte der Saison einfahren konnten.
Das Spiel begannen die Schöppinger sehr schwach. Das erste Doppel gespielt von Dominik Rehring und Dirk Hessling wurde mit 20:22 und 19:21 sehr knapp verloren. Beiden Spielern war anzumerken, dass Sie in dieser Konstellation noch nicht oft zusammen gespielt hatten. Unterstützt wurde die erste Mannschaft von Achim Rövekamp und Thomas Gausling die vertretungsweise das zweite Doppel bestritten. Leider unterlagen auch sie den Gronauern mit 14:21 und 16:21. Da das Damendoppel kampflos an den ASC ging lag man nach den Doppeln mit 1:2 hinten.


Auf Ihre Stärken besannen sich die Schöppinger  dann in den Einzeln, die alle vier zum Punkteerfolg führten. Dominik Rehring besiegte seinen Gegner klar mit 21:14 und 21:9. Auch Dirk Hessling konnte sich überlegen mit 21:10 und 21:13 durchsetzen, wie auch Andrea Späker mit 21:11 und 21:10. Guido Neuenfeldt musste zwar in den dritten Satz konnten diesen aber recht deutlich mit 21:13 für sich entscheiden. Damit hatte der ASC das Spiel gedreht und führte mit 5 Spielpunkten. Das Sandra Füchter und Guido Neuenfeldt ihr Mixed im dritten Satz noch abgeben mussten änderte nichts mehr an dem Sieg und den zwei Punkten für den ASC.

Die Zweite trat am Montag in Ibbenbüren an. Es war im vierten Spiel bereits das dritte Auswärtsspiel. Mit einem 4:4 trat man die Heimreise im guten Gefühl an, nicht umsonst gekommen zu sein. Aktuell steht man mit 4:4 Punkten auf dem vierten Platz und kann sich angesichts der noch kommenden Heimspiele durchaus Hoffnungen auf einen höheren Tabellenplatz machen.