ASCLogo Dunkelgruen h160px

Gescher vs Schöppingen

Am verkommenen Sonntag gastierte der ASC bei SV Gescher, der direkte Konkurrent in der Liga. Doch Sch√∂ppingen schaffte es nur, das Spiel f√ľr kurze Zeit in die Hand zu nehmen.

Gescher startete offensiv ins Spiel und machte Druck. Der ASC blieb standhaft und nach zwanzig Minuten erarbeiteten auch sie sich Chancen, wobei die Torfrau des SV einmal in letzter Minute rettete. In der 36. Minute dann der R√ľckschlag: fragw√ľrdiger Foulelfmeter und somit das 1:0 gegen den ASC. Die Sch√∂ppingerinnen jetzt hoch motiviert und wachger√ľttelt, √ľbernahmen das Spiel und lie√üen den Ball laufen. Kurz vor der Halbzeit setzte Gescher jedoch mit dem 2:0 noch einen drauf.

Nach der Halbzeit √ľbernahm Sch√∂ppingen wieder das Zepter und zeigten, was sie konnten. In der 49. Minute schoss Theresa Everdi√∂ng den absolut verdienten Anschlusstreffer f√ľr die G√§ste. In der 60. Minute dann der erneute R√ľckschlag: 3:1. Die Emotionen kochten ein bisschen hoch und so geschah es, dass Sch√∂ppinger's Torfrau des Platzes verwiesen wurde. Der ASC war somit in Unterzahl und trotzdem versuchten sie noch ein oder zwei Tore zu erzielen. Dies gelang jedoch nicht dem ASC sondern dem SV Gescher, der das Spiel mit 5:1 f√ľr sich entschieden hat.

Das Schöppinger Trainer-Team betonte, dass die Leitung der Mannschaft definitiv nicht so schlecht war, wie das Ergebnis besagt.

Im nächsten Spiel trifft der ASC Schöppingen auf SG Coesfeld.