ASCLogo Dunkelgruen h160px

Der Vorsitzende Lothar Zurholt konnte zur diesjĂ€hrigen Jahreshaupt-versammlung des ASC Schöppinen zahlreiche Mitglieder begrĂŒĂŸen. Die wurden noch einmal an eine mehr oder weniger schmerzliche Derby-Niederlage erinnert.

In seinem Bericht zum vergangenen Jahr verwies er auf das zum Abschluss des Kunstrasenprojektes im vergangenen Sommer aufgestellte Schild der Kunstrasenpaten und bedankte sich nochmals bei allen Sponsoren. Weiterhin berichtete er von der gelungenen Sanierung der FlĂ€che vor den Kabinen und des Clubhauses, die in Eigenleistung durchgefĂŒhrt wurde. Die zweifache Niederlage beim Tauziehen auf dem FrĂŒhlingsfest gegen den SV Eggerode empfand er sportlich gesehen eher als eine Randnotiz. Als Neuigkeit konnte er die bevorstehende GrĂŒndung einer Bogensportabteilung verkĂŒnden. Rund 20 Interessenten sind in den Planungen schon weit fortgeschritten. Ein Starterpaket mit GerĂ€tschaften und Materialien sei auch schon angeschafft worden.

 

Kassierer Sebastian Schmitz erwĂ€hnte die hohen Ausgaben in 2015, die aber mit ordentlichem Wirtschaften im laufenden Jahr zu stemmen seien. Nach seinem Bericht baten die KassenprĂŒfer Christian Bunnefeld und Andreas Imping, die Anwesenden um Entlastung des Vorstandes. Diese wurde erteilt.

Leonie Beuker berichtete von gut funktionierenden Damen-Mannschaften, die sich derzeit in den Kreisligen A und B behaupten. Ute Luislampe, Leiterin des Breitensportes, berichtete von derzeit zwei Turngruppen fĂŒr Mitglieder im Alter von zwei bis sechs Jahren und einer Turngruppe fĂŒr Kinder im Alter von sechs bis acht Jahren. In der Beach-/Volleyballgruppe, der Aerobic-Gruppe, der Taebo-Gruppe sowie denr Grashoppers betĂ€tigen sich derzeit ĂŒber 100 Damen sportlich. Sie kĂŒndigte an, dass am 3. Juni wieder der Volkslauf „Rund um den Schöppinger Berg“ stattfindet, fĂŒr den die Vorbereitungen in den nĂ€chsten Tagen beginnen.

 

Michael Berghaus verwies fĂŒr die erfolgsgewöhnten Altherren auf die Ü40-Kreismeisterschaft 2015 und die Vizekreismeisterschaft 2016.

Mit den sieben Schiedsrichtern beim ASC Schöppingen sei man sehr gut aufgestellt und sogar mit einem im Übersoll, betonte Alfred Fier, Leiter der Schiedsrich­terabteilung des ASC.

Mit 18 Jugendmannschaften ist der ASC, so Stephan Leuermann, in Saison gestartet. Die U11-MĂ€dchen wurden in der Halle Kreismeister 2016.

Klaus Roosmann, Fußballobmann Senioren, berichtete vom Wechsel in die Staffel Kreis Ahaus. Die 2. Mannschaft habe dort bis jetzt ĂŒberraschend gut abgeschnitten. Die Erstvertretung mĂŒsse sich noch einige Punkte holen, um den Klassenerhalt sicherzustellen.

Tischtennis-Abteilungsleiter Klaus Beuker kann mittlerweile auf fĂŒnf Jahre Abteilungsgeschichte zurĂŒckblicken, in der man nun schon zwei Jahre am Ligabetrieb teilnimmt.

Die 1. Badminton-Seniorenmannschaft belegte in der Bezirksklasse Platz vier. Die Reserve errang ebenfalls Platz vier in der Kreisliga, die Drittvertretung Platz acht in der Kreisklasse. In der Bezirksklasse landeten die SchĂŒler auf Rang acht.

Bei den anstehenden Wahlen wurden der 2. Vorsitzende Klaus Beuker, der 3. Vorsitzende Hendrik Bunnefeld, der 1. GeschĂ€ftsfĂŒhrer Hubert Heßling sowie der 2. Kassierer von den Anwesenden wiedergewĂ€hlt.

Beschlossen wurde zum Abschluss von den anwesenden Mitgliedern eine moderate Beitragsanpassung, um damit gestiegene Betriebskosten auffangen zu können.

 

Quelle: Bericht der WestfÀlischen Nachrichten vom Donnerstag, 17.03.2016