ASCLogo Dunkelgruen h160px

Am Sonntag dem 30.04.2023 ist die zweite Mannschaft nach Ottenstein gereist, um den Gegnern die vorzeitige Meisterschaft zu vermiesen. Dieses Vorhaben sollte an diesem Tag jedoch leider nicht gelingen. Bis zur 25. Minute hat es gedauert, bis der Ball in einem bis dahin offenen Spiel den Weg in das Tor der Schöppinger gefunden hat. Schöppingen spielte jedoch zunĂ€chst weiterhin aktiv mit. 

Dann kam allerdings die 30. Minute, hier erwies Hannes Vering der Mannschaft einen BĂ€rendienst, nachdem ein Freistoß der Schöppinger zu einem direkten Konter fĂŒhrte, folgte eine Notbremse des Verteidigers gegen einen Ottensteiner StĂŒrmer. Die folgerichtige rote Karte fĂŒhrte dazu, dass von nun an nur noch 10 Schöppinger den Kampf mit dem designierten Meister aufnehmen mussten. Der darauffolgende Freistoß aus 17 Metern blieb zunĂ€chst folgenlos und so auch die weiteren 15 Minuten bis zur Pause. In der zweiten HĂ€lfte hielten sich die Schöppinger noch lange wacker und hatten sogar die ein oder andere kleine Möglichkeit auf den Ausgleich, auch wenn Ottenstein das eindeutig spielbestimmende Team war.

In den letzten 20 Minuten konnten die Ottensteiner jedoch den Abwehrriegel knacken und erzielten noch drei weitere Tore. Endstand war somit nach 90 Minuten 4:0 und der FC Ottenstein konnte im Anschluss die verdiente Meisterschaft und den sofortigen Wiederaufstieg feiern, da sie bereits vier Spieltage vor Schluss uneinholbar auf dem ersten Platz der Kreisliga B stehen.