ASCLogo Dunkelgruen h160px

Am Sonntagmorgen fand das spannende Aufeinandertreffen zwischen den Damen II des ASC Sch├Âppingen und der SpVgg Vreden statt. Das Spiel begann mit viel Energie und schnellen Aktionen, doch am Ende musste Sch├Âppingen eine Niederlage hinnehmen.

Bereits in der 10. Minute fiel das erste Tor f├╝r Vreden. Nach einem Fehlpass ergriff Vreden die Chance und erzielte das 0:1. Wir zeigten jedoch sofortige Reaktionen. Nur eine Minute sp├Ąter hatte Melina Ribbers eine gro├če Chance, schoss aber direkt auf die Torh├╝terin.

Vreden zeigte weiterhin starke Offensivaktionen, was sich in der 17. Minute erneut auszahlte. Ein Foulspiel f├╝hrte zu einem Elfmeter, den Vreden erfolgreich zum 0:2 verwandelte. Wir lie├čen sich nicht entmutigen und hatte in der 21. Minute durch Simone Otten eine weitere Chance.

Kurz vor der Halbzeitpause konnte Larissa Hinz in der 44. Minute mit einem Weitschuss nur knapp das Tor nicht treffen. In der 45. Minute stand Larissa Hinz alleine vor dem Tor, doch leider schoss sie dr├╝ber. Auch nach dem Seitenwechsel setzten wir alles daran, den R├╝ckstand zu verk├╝rzen. In der 46. Minute flankte Vivien H├╝ntemann auf Larissa Hinz, deren Kopfball jedoch wieder ├╝ber das Tor ging.

Vreden blieb gef├Ąhrlich und hatte in der 47. Minute eine weitere Chance, doch wir konnten diese abwehren. Larissa hatte in der 60. Minute erneut eine gute Gelegenheit, doch auch dieser Schuss ging knapp vorbei.

In der 62. Minute gelang Larissa schlie├člich das ersehnte Tor f├╝r Sch├Âppingen. Nach einem Foul an Vivien erzielte sie per Freisto├č das 1:2. Die Hoffnung auf einen Ausgleich war sp├╝rbar, doch Vreden konnte in der 80. Minute ein weiteres Tor erzielen, was den Endstand von 1:3 festlegte.

Trotz der Niederlage zeigten wir gute Ans├Ątze und werden sicherlich aus dieser Erfahrung lernen, um in den kommenden Spielen noch st├Ąrker zur├╝ckzukommen.