ASCLogo Dunkelgruen h160px

Im heutigen Spiel gegen DJK RW Alverskirchen sind wir sehr motiviert und engagiert gestartet. Die Gegner standen ziemlich hoch, wodurch wir durch Pressing Druck auf den Gegner ausge├╝bt und mit Erfolg vor das gegnerische Tor gekommen sind. 
In der 3. Minute gelang es Luisa Ebbinghoff den Ball quer auf Antonia Nu├čbaum zu spielen. Diese konnten den Ball in das Tor bringen und brachte uns in die 1:0 F├╝hrung. 
In der 11. Minute konnte Antonia Nussbaum von der Mittellinie starten und an den Gegenspielerinnen vorbei bis zur Grundlinie rennen. Sie brachte den Ball aufs Tor und und gelangte die 2:0 F├╝hrung. 
In der 27. Minute brachten die Gegner einen guten Freisto├č auf das Tor. Doch unsere Torh├╝terin Josefine Halsbenning konnte diesen aus dem Winkel rausholen und verhinderte somit ein m├Âgliches Gegentor. In den n├Ąchsten Minuten standen wir etwas zu weit von den Gegnerinnen weg, sodass diese uns des ├ľfteren ├╝berspielen und vor unser Tor kommen konnten. Wir wurden ziemlich unruhig und spielten viele lange B├Ąlle nach vorn, welche wir immer wieder verloren haben. 

Danach konnten wir uns wieder fangen, sodass gute Doppelp├Ąsse entstanden sind und wir wieder vor das gegnerische Tor kommen konnten. 
Kurz vor der Halbzeit wurde unsere St├╝rmerin im 16er gefoult. Dieses Foul wurde allerdings nicht gepfiffen, was viele Fragen bei uns und den Zuschauern aufgeworfen hat.
Voller Emotionen mussten wir uns zur├╝ck k├Ąmpfen. Jedoch gelang es den Gegenspielern einen Freisto├č zu verwandeln, wodurch das 2:1 in der 40. Minute zustande kam. Im Gegenzug kam es in der 45. Minute zu einem Freisto├č unserer Seite. Als dieser abgefangen wurde, konnten wir den Ball wieder erlangen. Jana Eickhoff konnte durch die Abwehr marschieren, am Torwart vorbei und das 3:1 machen. 
In der zweiten Halbzeit sind wir sehr selbstbewusst in das Spiel gestartet. Erneut wurde in den ersten Minuten unsere St├╝rmerin gefoult, jedoch wurde diese Aktion erneut nicht gepfiffen. Dennoch haben wir uns nicht herunterziehen lassen, sodass wir Druck ausge├╝bt haben und gute Doppelp├Ąsse ausf├╝hren konnten.
In der 70. Minute gelang es Viktoria Hummert einen Pass auf Jana Eickhoff zu bringen. Jana spielte diesen auf Antonia. Ihr gelang es letztendlich durch die Abwehr zu kommen und uns in die 4:1 F├╝hrung zu bringen. 
In der 75. Minute f├╝hrten wir einen Freisto├č aus. Franka Robert gelang es einen Kopfball auf das Tor zu bringen. Die Torh├╝terin wehrte diesen ab, doch Josijn Sp├Ąker konnte den Ball noch erreichen und in das Tor rein spitzeln. Somit gingen wir 5:1 in F├╝hrung. Kurze Zeit sp├Ąter haben wir ein Einwurf ausgef├╝hrt. Der Ball wurde von der Abwehr abgewehrt. Josijn Sp├Ąker holte diesen wieder und schoss aus gro├čer Distanz auf das Tor. Der Ball ging rein zur 6:1 F├╝hrung. 
In der 90. Minute kam es noch zu einem 6:2. 
das Spiel endete 6:2.