ASCLogo Dunkelgruen h160px

Am 16.04.2023 empfingen wir die Damen des TuS Altenberge im heimischen Vechtestadion zum R├╝ckspiel der Saison. Nachdem wir uns im Hinspiel keineswegs mit Ruhm beckleckert hatten, mussten wir in dieser Partie einiges gut machen; das Hinspiel war mit 3:1 f├╝r die Altenbergerinnen ausgegangen. Auch um den Vredenerinnen weiterhin auf den Fersen zu bleiben war eine Niederlage von Anfang an keine Option.
Zu Beginn der ersten Halbzeit starteten wir etwas holprig, konnten uns jedoch recht schnell einfinden. Im Gegensatz zu den Gegnerinnen aus der letzten Woche standen uns die Altenbergerinnen deutlich mehr auf den F├╝├čen, was zu einigen Ballverlusten f├╝hrte. Wir konnten die Null halten und dann in der 35. Minute durch Sarah Bunnefeld in F├╝hrung gehen. Diese knappe F├╝hrung konnten wir bis zur Halbzeitpause halten.


Nach dem Seitenwechsel stellten wir von einer Viererkette auf eine Dreierkette um und setzten eine 10erin in die Offensive. Dadurch konnten wir in der Zentrale deutlich besser verteidigen, indem Luisa Ebbinghoff die defensive 6erin bekleidete. In der 63. Minute konnte sich dann Nina Vinkelau, die als Unterst├╝tzung aus der U17 auf dem Platz stand, in Szene setzen und das 2:0 nach einer Flanke von Sarah Bunnefeld erzielen. Die Altenbergerinnen gaben sich trotz des R├╝ckstands nicht geschlagen und versuchten weiterhin in unseren Strafraum vorzudr├Ąngen. Unsere Defensive konnte jedoch jeden der gegnerischen angriffe vereiteln und die Null zum wiederholten Male bis zum Schlusspfiff halten.
Am n├Ąchsten Sonntag steht dann das wohl wichtigste und entscheidenste Spiel der Saison an. Sollte es uns gelingen die Vredenerinnen zu besiegen, w├╝rden wir mit zwei Punkten Abstand die Tabellenf├╝hrung ├╝bernehmen und d├╝rften beginnen mit einem potentiellen Aufstieg in die Landesliga zu lieb├Ąugeln