http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgAuswärts Pfui - Zuhause hui !

Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung wurde der TV Heiden am Sonntag an heimischer Platte mit 9:1 besiegt.  Somit schickte der ASC die Heidener auf den letzten Tabellenplatz.

Das erste Doppel wurde von Beuker/Elling gespielt. Hier musste man über fünf Sätze gehen, behielt aber mit 11:8 im Entscheidungssatz die Oberhand. Brüggemann/Wilke gewannen ihr Doppel mit 3:1 Sätzen.

War Klaus Beuker in der letzten Woche ein wenig außer Tritt geraten, so ließ er diesmal nichts anbrennen und gewann seine beiden Einzel jeweils mit 3:0 Sätzen.

Durch das verletzungsbedingte Fehlen von Hubert Overhage, rückte Thomas Brüggemann in das obere Paarkreuz und hatte gegen die Nr. 1 der Heidener das Nachsehen. Der Gegner wird als „krummer“ Spieler bezeichnet, da er zwei verschiedene Beläge auf seinem Schläger hat und die zurückkommenden Bälle schwierig zu retournieren sind. Im zweiten Einzel kam Thomas dann besser klar und gewann dieses Spiel mit 3:1 Sätzen.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgAuswärts geht doch was!!!!

Am Sonntag begab man sich um 8.30 Uhr auf die Piste um das Auswärtsspiel in Krommert (OT von Rhede) zu bestreiten.  Beim Tabellennachbarn konnte man ein 5:5 erreichen und somit 2 Punkte für die Endabrechnung mitnehmen.

Es sah anfangs nicht danach aus. Beide Doppel gingen eindeutig verloren. Das lag sicher an der kalten Halle und der Anfangszeit. Ehe man sich überhaupt etwas warm fühlte, waren die Spiele schon vorbei. Beuker/Elling und auch Brüggemann/Wilke verloren mit 0:3 Sätzen.

Aber die Mannschaft zeigte Moral. Klaus Beuker fing mit der Aufholjagd an und gewann gegen die Nr. 1 und 2 der gegnerischen Mannschaft (jeweils mit 3:1). Thomas Brüggemann konnte im oberen Paarkreuz besser mitspielen als am vergangenen Wochenende, für einen Sieg reichte es leider noch nicht. Er muss sich noch an die rauere Luft im oberen Paarkreuz gewöhnen. So wie wir ihn kennen, wird er das aber auch schaffen.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg „Hei a Kra Bau“

Am Sonntag haben unsere Spieler wohl zu viel an Karneval gedacht. Das Heimspiel gegen Jugend 70 Merfeld ging mit 4:6 verloren.

Im oberen Paarkreuz konnte man leider nur ein Spiel gewinnen und das war einfach zu wenig um ein besseres Gesamtergebnis zu erzielen.

Das Doppel Beuker/Overhage fand nicht ins Spiel und musste eine klare 3:0 Niederlage hinnehmen. Besser machten es Brüggemann/Elling.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg „Zum Punkt hat es nicht gereicht“

Nach großer Gegenwehr 2:8 in  Oeding verloren! Ein Punkt wäre verdient gewesen, aber es sollte nicht sein.

Wieder war der Einstieg in die Partie suboptimal. Beide Doppel gingen auf Augenhöhe verloren. Beuker/Overhage verloren im 5. Satz mit 11:8. Elling/Brüggemann konnten mithalten, aber für einen Satzgewinn reichte es nicht. 

Im oberen Paarkreuz spielte ein Gegner mit Noppenbelag, den unsere Spieler nicht mögen und dabei meistens schlecht aussehen. Das war dann auch an diesem Spieltag nicht anders.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg"Husarenstreich" 

Damit hatte der souveräne Tabellenführer aus Rhade nicht gerechnet. Er musste Schöppingen mit einer 6:4 Niederlage verlassen.

Zu Beginn sah es auch nicht danach aus. Die beiden Eingangsdoppel gingen an die Rhader.  Beuker/Overhage verloren, nach gewonnenem ersten Satz, mit 1:3. Das Doppel Wilke/Elling sah eigentlich schon als die Sieger aus, führten sie doch im fünften und entscheidenden Satz bereits mit 10:8, vergaßen aber den Sack zuzumachen und verloren noch mit 10:12.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg"Unter diesen Umständen war nicht mehr drin"

Erst musste die etatmäßige Nr. 2 der Schöppinger, Hubert Overhage, kurzfristig absagen, dann erlitt Jens Wilke im Spiel einen „Hexenschuss“. Aber alles nach der Reihe.

Die Doppel mussten neu zusammengestellt werden. Klaus Beuker und Hermann Elling bildeten das erste Doppel. Sie spielten eigentlich gut, waren allerdings zum Ende der Partie etwas zu passiv und verloren das Spiel im fünften Satz mit 12:10. Das zweite Doppel mit Wilke/Brüggemann hatte keine Chance und verlor 0:3. Wieder ging es mit 0:2 in die Einzelwettbewerbe.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg   9 : 1  Auswärtserfolg. Wir sind wieder da !!!!

Der erste Tabellenführer kommt aus Schöppingen. Mit einem 9:1 Auswärtserfolg in Heiden, den Platz an der Sonne eingenommen!

Von diesem Erfolg wollen sich die Mannen um Klaus Beuker aber nicht blenden lassen.  Die Vertretung aus Heiden gehört sicherlich zu der Mannschaft, die sich im Tabellenkeller tummeln wird. Das Losglück war nicht so mit dem ASC. Sechs der zugelosten Teams haben Spieler mit Ranglistenpunkten von 1150 - 1250 am Brett 1-4 spielen. Die Nr. 1 bei Schöppingen kommt da gerade einmal auf 1104, die Nr. 4 auf 962 Punkten. Eine wirklich schwere Staffel. Aber Bange machen gilt nicht. Mit Alexander Wilke hat man einen jungen Neuzugang an Nr. 1 spielen, der enormes Potential hat und sicherlich eine Verstärkung für Schöppingen darstellt.

Jetzt zum Spiel gegen die Heidener:

Das neu formierte Doppel Klaus Beuker/Alex Wilke ließ nichts anbrennen und siegte mit 3:1 Sätzen. Im dritten Satz fühlte man sich ein wenig zu sicher und vertändelte diesen mit 11:8. Aber es ist ein gutes Zeichen, dass sie sich sofort wieder fangen  und den vierten Satz für sich entscheiden konnten.

Das zweite Doppel mit Hermann Elling und Jens Wilke gewann ebenso sein Match souverän mit 3:0 Sätzen.

Bei seinem überhaupt ersten Einzel im Seniorenbereich musste Alex Wilke den ersten Satz mit 13:11 abgeben. Hier war er sichtlich nervös. In den folgenden 3 Sätzen ließ er seinem Gegner aber keine Chance und gewann diese mit 3:11,4:11 und 9:11. Klaus Beuker, die Nr. 2 im Schöppinger Team, zeigte eine solide Leistung und gewann sein Spiel mit 3:0 Sätzen. Auch bei ihrem zweiten Einsatz konnten Alex Wilke und Klaus Beuker überzeugen. Beide Partien gingen mit 3:1 Sätzen an die Schöppinger. 

Das untere Paarkreuz mit Hermann Elling und Jens Wilke besetzt, wollte dem nicht nachstehen. Hermann Elling spielte seine Routine aus und gewann beide Einzel mit 3:0 Sätzen. Jens Wilke konnte die Nr. 4 mit 3:1 Sätzen besiegen, musste aber gegen die Nr. 3 eine 0:3 Niederlage hinnehmen.

Also ein insgesamt gelungener Einstand in die Saison 2019/20.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgDas war sch.........

Die Herbstpause hat den Schöppinger Spielern nicht gut getan.

Nach 3 Wochen ohne Meisterschaftsspiele stellte sich am Wochenende der Tabellenzweite aus Merfeld in Schöppingen vor. Die Merfelder stellten sich nicht nur vor, sie dominierten die Partie vom ersten Aufschlag an und konnten mit 10 gewonnen Spielen die Heimfahrt antreten.