http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg Schnupperkurs in Billerbeck!

Das Auswärtsspiel in der Domstadt ging mit 1:9 recht deutlich an den Gastgeber, aber es war verdient. Alle Akteure durften dabei in den meisten Fällen nur an einen Satzgewinn „schnuppern“.

Den Anfang machten die Doppel. Beuker/A.Wilke im ersten Doppel und Elling/J.Wilke im zweiten Doppel verkauften sich eigentlich ganz gut, verloren aber beide Partieen mit 0:3. 

In den Einzeln wurde es nicht besser. Alex Wilke machte im oberen Paarkreuz gegen die Nr. 1 und 2 der Billerbecker Vieles richtig, aber in den entscheidenden Momenten wollte er einfach zu viel und verlor die beiden Begegnungen mit 1:3 Sätzen. Klaus Beuker konnte gegen die beiden Akteure der Billerbecker, Struffert und Bolwin, einige schöne Ballwechsel bestreiten, musste aber die Überlegenheit der Kontrahenten mit jeweils 0:3 Sätzen anerkennen.

Hermann Elling war dann im unteren Paarkreuz dafür verantwortlich, dass eine sogenannte Klatsche (0:10)  abgewendet werden konnte. Er bezwang die Nr. 4 der Billerbecker mit 3:0 Sätzen. Jens Wilke kam wenigstens in einem Spiel zu einem Satzgewinn, zu mehr reichte es leider auch nicht.

Am Donnerstag kommt nun die Zweitvertretung aus Alstätte zum Pokalspiel nach Schöppingen. Die Mannschaft spielt in der 2. Kreisklasse im oberen Drittel mit. Im Fußball ist es möglich, dass eine unterklassige Mannschaft ein höher eingestuftes Team aus dem Pokal schmeißen kann, das ist im Tischtennis kaum möglich. Also kann man diese Partie als Übungseinheit angehen.

Einen kleinen Trost gibt es vorher schon. Es werden nur 4 Spiele ausgetragen (drei Einzel/ein Doppel),  also ist eine Klatsche ausgeschlossen.

Beginn der Partie ist um 20.00 Uhr. Wer Lust hat, kann gerne vorbeikommen.