Vorweihnachtliche „Packung“ abgeholt 

Am Samstag hatten unsere Akteure im Auswärtsspiel in Ramsdorf nichts zu bestellen. Mit 0:10 musste man die Heimreise mit einer richtigen „Klatsche“ antreten. Auf die einzelnen Spiele wollen wir auch nicht näher eingehen. Insgesamt konnten in allen 10 Spielen nur 3 Sätze gewonnen werden. Somit stand am Ende ein 30:3 Satzergebnis fest.

Man war schon mit keiner großen Erwartung nach Ramsdorf gefahren, hatte aber insgeheim gehofft, dem Gegner etwas mehr Paroli bieten zu können. Der Liga-Primus ist dann aber in stärkster Formation angetreten und die Schöppinger mussten die Überlegenheit neidlos anerkennen.

In den Reihen der Ramsdorfer waren alles Spieler mit Weltranglistenpunkten um 1.500, die man ansonsten eher in der 1.Kreisklasse oder Bezirksklasse vorfindet. Sogar ein Ex-Landesligaspieler war unter den Akteuren. Daher soll sich unsere Mannschaft nicht so sehr grämen, denn normalerweise haben diese Spieler nichts in der 3 Kreisklasse zu suchen. Am nächsten Sonntag können sich unsere Spieler dann im Heimspiel gegen den SuS Hochmoor IV wieder mit einer Mannschaft auf Augenhöhe messen.   

Nochmals der Hinweis auf die Trainingszeiten in den Wintermonaten:

            Freitag:            18.30 – 22.00 Uhr in der Hueskamp-Turnhalle

            Sonntag:          10.00 – 12.30 Uhr in der Turnhalle der Sekundarschule