Am vergangenen Spieltag empfingen wir die zweite Damenmannschaft des Djk Vfl Billerbeck zuhause auf Kunstrasen. Wie auch in der letzten Woche mussten wir wieder auf einige Spieler verzichten, weshalb wieder einige Umstellungen bevorstanden. Motiviert starteten wir in die Partie, gingen aber leider bereits in der 6. Minute durch einen Elfmeter nach einer Notbremse unserer Torhüterin in Rückstand. Dies sollte unsere Motivation jedoch nicht verringern, weshalb wir gute zehn Minuten später nach einigen guten Torchancen durch unsere Offensive den Ausgleich erzielten. Julia Schmitz verwandelte aus der Zentrale einen strammen Ball in die linke Ecke. In der 22. Minute ging Billerbeck wieder in Führung. Nach einem Freistoß gab es in unserem Strafraum ein Gerangel und Unstimmigkeiten, was leider zu einem Eigentor führte. Somit waren wir in der Bringschuld und versuchten erneut den Ausgleich zu erzielen, was uns aber leider bis zur Halbzeitpause nicht gelingen sollte, letztlich fehlte uns das letzte bisschen Glück. Julia Schmitz lupfte einen Ball über die gegnerische Torhüterin und traf leider den Pfosten, weitere Torschusse gingen nur haarscharf am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit gelang uns dann in der 46. Minute durch Jule Thüner nach einer Ecke von Frauke Bruns der Ausgleich. Nach einer weiteren Ecke, geschlagen von Julia Schmitz, erzielte dann Melina Ribbers das 3:2 für uns in der 50. Minute. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel sichtlich hitziger, da Billerbeck unbedingt den Ausgleich erzielen wollte. Wir verteidigten trotz einiger Fehler gut und traten als geschlossene Mannschaft auf, um 3 Punkte in Schöppingen zu halten. Als dann schließlich der Schlusspfiff ertönte, fiel uns allen eine Last von den Schultern und wir freuten uns nach zwei Unentschieden in den letzten Partien über den Sieg.