Am Samstagvormittag fand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften der weiblichen U11 in Dülmen statt. Hier trafen die besten 10 Mannschaften des Fußballverbandes Ahaus/Coesfeld aufeinander, die sich im Vorfeld für die Endrunde qualifiziert hatten.

Die Vorrunde überstand die siegreiche Mannschaft mit einem Torverhältnis von 16:1 Toren als Gruppenerster.

In der Gruppenphase der Endrunde siegten die Mädchen des ASC in den beiden ersten Spielen gegen Flaesheim mit 4:0 und gegen Billerbeck mit 3:0, das dritte Spiel ging knapp mit 1:0 gegen Marbeck verloren. Das letzte Gruppenspiel wurde mit 3:1 gegen die TSG Dülmen gewonnen.

Mit einem 2. Platz in der Gruppe wurde das Halbfinale erreicht. In einer konzentriert geführten Partie siegten die Mädchen, die von Detlef Wehrmann und Michael Webers gecoacht wurden, überlegen mit 3:0 gegen Union Wessum.

Das anschließende Finale fand wiederum gegen Marbeck statt, hier wurde erfolgreich Revanche genommen für die Niederlage in der Gruppenphase. In einem spannenden Spiel siegten die ASC-Mädchen mit 2:1, der Jubel war riesengroß.

Zeitgleich fand auch die Endrunde der U13-Mädchen in Osterwick statt, auch hierfür konnte sich der ASC qualifizieren.

Nachdem die Gruppenphase mit drei Siegen erfolgreich überstanden wurde, traf man im Halbfinale auf TuS Wüllen, dieses Spiel ging leider verloren, das anschließende kleine Finale wurde dann im 9-Meter-Schiessen verloren, so dass am Ende ein 4. Platz heraussprang. Ein tolles Ergebnis für die junge Truppe um Coach Michael Eickhoff.

 

Gesamter Spielplan zum Download:  -hier-