Am letzten Spieltag in der Bezirksklasse kam es zwischen dem ASC Schöppingen 1 und SC Münster 08 4 zum Duell um Platz 2. Es hätte auch ein Duell „Alt“ gegen „Jung“ sein können. Der ASC traf mit einem Durchschnittsalter von Mitte 40 Jahren auf Münster mit einem Durchschnittsalter von Mitte 20.

Nachdem Münster kampflos das Damendoppel abgeben musste, konnte das erste Herrendoppel von Dominik Rehring und Guido Kruthoff seine hervorragende Saisonleistung bestätigen und gewann nervenstark gegen seinen starken Gegner knapp in drei Sätzen mit 21:17, 14:21 und 22:20. Guido Neuenfeldt und Dirk Hessling erwischten allerdings im zweiten Doppel einen rabenschwarzen Tag. Nachdem nur wenig gelang mussten sich die beiden in drei Sätzen mit 10:21, 21:14 und 13:21 geschlagen geben. Besser machte es dann allerdings Dirk Hessling im zweiten Herreneinzel. Er kam zwar schwach in die Partie, zeigte sich aber gegen seinen sehr laufstarken Gegner kampfbetont und gewann somit seine Sicherheit im dritten Satz zurück.

So siegte er dann doch noch überraschend deutlich mit 17:21; 21:17: und 21:11. Er beendet damit die Saison im Herreneinzel ohne Heimspielniederlage. Auch Andrea Späker musste über drei Sätze gehen. Den ersten Satz gab sie zwar noch an ihre Gegnerin mit 14:21 ab, kämpfte sich dann aber zurück ins Spiel und siegte in den folgenden Sätzen mit 22:20 und 21:15. Dominik Rehring musste sich im ersten Herreneinzel einem sehr stark aufspielenden Gegner mit 11:21 und 13:21 geschlagen geben. Guido Kruthoff war es dann, der im dritten Herreneinzel den ersehnten Siegpunkt setzte. Nachdem er im ersten Satz mit 21:15 auf Siegkurs lag, gelang es dann dem Gegner mit dem zweiten Satz (11:21) auszugleichen. Im dritten Satz gelang es Kruthoff dann, sein Spiel taktisch umzustellen. Dadurch konnte er diesen entscheidenden Durchgang mit 21:15 für sich entscheiden.

Auch das Mixed von Sandra Füchter und Guido Neuenfeldt knüpfte an ihre bisherigen Leistungen an und sorgten für den 6:2 Endstand. Nach dem der erste Satz mit 22:20 denkbar knapp entschieden wurde, war der Wille der Gegner gebrochen und der zweite Satz wurde deutlich mit 21:11 gewonnen. Auch das Mixed bleibt damit zu Hause ungeschlagen und bestätigt die Heimstärke der Vechtestädter.

Der ASC beendet somit eine tolle Saison als Vizemeister auf Platz 2.