http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg Start komplett verschlafen 

Nicht das erste Mal, dass die Akteure schwer ins Spiel fanden. Bei der 7:3 Niederlage in Coesfeld war viel mehr drin.

Bis unsere Spieler wach waren, stand es schon 0:4 und man stand schon mit dem Rücken zur Wand.

Das Eingangsdoppel wurde von Klaus Beuker und Janine Hoping bestritten und dieses verloren sie im 5. Satz mit 11:8. Zeitgleich verlor auch Hermann Elling sein Einzel in 5 Sätzen.

Klaus Beuker konnte dann 2 seiner 3 auszutragenden Einzel für sich entscheiden. Für Hermann Elling war es ein gebrauchter Tag. Bei seinen zwei weiteren Einzeln musste er dem  Gegner auch den Sieg überlassen.

Janine Hoping konnte ihre Stärken nicht wie gewohnt abrufen und steuerte auch nur einen Sieg aus ihren 3 Einzeln bei. Vielleicht lag es auch daran, dass sie dem Gegner zu viel Respekt entgegenbrachte. Sie hat vor kurzem einen neuen Arbeitgeber und ihr Gegner war ihr neuer Chef. Beide wussten nicht, dass sie dem gleichen Hobby frönen und natürlich auch nicht, dass sie gegeneinander spielen mussten. Sicherlich war es eine weise Entscheidung, ihm den Sieg zu überlassen.

Durch die 3 gewonnenen Spiele konnte man jedoch das Minimalziel von einem Punkt aus dieser Begegnung mitnehmen. Man hofft nun auf die nächste Begegnung in Merfeld (08.10.), um den erwünschten Sieg oder wenigstens ein Unentschieden einfahren zu können.