Einen nicht alltäglichen Termin im wöchentlichen Sportkalender absolvierten die ASC Jugendkicker der E-Junioren I bis III am vergangenen Freitagabend im Vechtestadion – und das einmal ohne direkte Einbeziehung ihrer vertrauten Vereinstrainer.

Das DFB-Mobil mit zwei lizenzierten DFB-Trainern war jetzt bereits nach ihrem ersten Besuch im Jahr 2009 zum zweiten Mal zu Gast im Vechtestadion des heimischen ASC´s und stellte eine effizient und altersgerecht konzipierte Trainingseinheit mit den Schwerpunkten Passen sowie Koordination vor.

Der ASC - Jugendfußballvorstand hatte diese vom DFB im gesamten Bundesgebiet offerierte Qualifizierungsmaßnahme nach Schöppingen gelockt und versprach sich davon wertvolle Tipps und Tricks für die tägliche Trainingsgestaltung durch den eigenen aktuellen Trainerstab.

Unter Anleitung der beiden lizenzierten DFB-Trainer waren 16 Akteure aus unseren drei E-Juniorenmannschaften im Einsatz, die der Verein bewusst aus den Jahrgängen 2002 und 2003 zusammengestellt hatte. Los ging es mit einem zwanzigminütigen Aufwärmprogramm, nachdem dann Übungen aus der Altersklasse der Minikicker bis zur E/D-Jugend wie Geschicklichkeitsaufgaben mit Ball und Passgenauigkeit gefragt waren. Nun förmlich auf Betriebstemperatur angekommen, folgten im Wechsel Übungs- und Spielformen zum behandelten Trainingsschwerpunkt, wobei gerade spezielle, im normalen Kick eher abnormale Zusatzregeln bei den Spielformen immer wieder dazu führten, die zuvor theoretisch behandelte Thematik jetzt im Spielgeschehen aus den Akteuren herauszukitzeln.

Neben den jungen Kickern beteiligten sich auch die 20 zum Besuch des DFB-Mobils gekommenen aktuellen Trainer und Betreuer aus der ASC - Jugendabteilung aktiv an Übungen für Jugendfußballer aus dem Bereich der Altersklassen von der C- bis zur A-Jugend.