24. Trofeo Mediterraneo- Die Schöppinger Mädels waren dabei. Zum vierten mal ist die Schöppinger U-17 in den Osterferien nach Malgrat de Mar gereist um dort die Sonne und das Miteinander zu geniesen und dabei noch Fußball spielen zu dürfen. Dieses Jahr mussten die Schöppinger Mädels nicht alleine den ASC vertreten, Gastspielerinnen aus Alstätte, Heek und Darfeld haben sie dabei unterstützt. Weil so viele Fußballerinnen sich für die Fahrt angemeldet haben, hat der ASC gleich 2 Mannschaften angemeldet. Dieses Jahr ist der ASC das erste mal nicht nach der vorrunde ausgeschieden und das gleich mit beiden Mannschaften.

Die zweite Mannschaft ist im Achtelfinale und die erste im vierelfinale ausgeschieden, beide Mannschaften wurden von dem Bundesligisten Bad Neuenahr (Turniersieger) besiegt. Der ASC hat die Plätze 7 und 16 von 22 erreicht. Zum zweiten mal hintereinander hat die Torhüterin J. Halsbenning den Pokal für den besten Torwart ihrer Altersklasse bekommen.

Torschützenkönigin des ASCs wurde J. Schmitz, die 4 Tore schoss. Die Mädels und das ganze Betreuer- und Trainerteam sind unheimlich stolz so viel erreicht zu haben. Nach den Turniertagen blieben den ASC-Mädels noch zwei weitere Tage um den Turniererfolg zu feinern. An einem Abend hat der ASC einen Mottoabend veranstaltet, die Spielerinnen, die Trainer und die Betreuer haben bayrische Trachten angezogen und das Nachtleben Malgrat de Mars unsicher gemacht. An dem anderen Abend sind die Spielerinnen gegen das Trainer- und Betreuerteam in dem Spiel "Schlag den Trainer" angetreten. Die Fahrt war wie die Jahre zuvor ein voller Erfolg. Der ASC plant im nächsten Jahr wieder an dem Turnier teilzunehmen. Bis dahin trainieren die Mädels weiter und versuchen die Tabelle hier in Deutschland zu erobern.

 

Bericht verfasst von Simone Otten