ASC Schöppingen  -  FSV Gescher II

2 : 1  (1 : 0)

Im Abstiegskampf der Kreisliga A hat der ASC Schöppingen einen Sieg verbucht. Die Mannschaft von Trainer Klaus Roosmann gewann gegen den FSV Gescher 2 mit 2:1 (1:0).

Gescher spielte in der ersten Halbzeit stark auf. Der ASC konnte nur mit viel Kampf dagegen halten. Die Schöppinger hatten zwei Mal Glück, als zunächst ein Strafstoßtor der Gäste nicht gegeben wurde (23.) und der FSV danach nur die Unterkante der Lat traf (25.).  Danach aber brachte sich Gescher selbst aus dem Konzept: Ein FSV-Spieler sah die Rote Karte, weil er seinem Gegenspieler angespuckt hatte (30.). Nils Kröger bestrafte diese Aktion mit dem 1:0 für den ASC, indem er mit einem Schuss in die lange Ecke traf (36.).

In der zweiten Halbzeit dominierten die Hausherren das Geschehen, doch nach einer Gelb-Roten Karte für Robin Pieper (58.) herrschte auf dem Platz wieder Gleichstand – und Gescher kam zurück. In der 69. Minute glichen die Gäste aus, doch das letzte Wort hatte an diesem Nachmittag der ASC. Ein Missverständnis in der Gescheraner Deckung nutzte Stefan Wolbeck zum umjubelten 2:1 (78.).

 

ASC Schöppingen: 1 Wigger - 2 Schulze-König - 3 A. Korthues - 4 M. Walbermann - 5 K. Roosmann - 6 R. Pieper - 7 Otten (70. J. Walbersmann) - 8 P. Korthues (67. C. Pieper) - 9 Chr. Roosmann - 10 Kröger - 11 Wolbeck (86. Jacobs).

 

Quelle: Bericht der Westfälischen - Nachrichten vom 12. Dezember 2011