Im gestrigen Vorbereitungsspiel konnte die Zweite Mannschaft unter Leitung von Nenad Vukajlovic die Reserve von DJK Eintracht Coesfeld mit 3:0 schlagen. Der Gegner war in der vergangenen Saison in die Kreisliga A aufgestiegen und trifft somit in der nächsten Spielzeit auf die Erstvertretung des ASC.

ASC II  -  DJK Eintr. Coesfeld II

3:0

Ein hartes Wochende hatten sie in den Knochen, die Spieler des ASC Schöppingen: Am Samstag begann der Tag bereits um 09:00 Uhr, als zum Auftakt die 10 km-Volkslaufstrecke in Angriff genommen wurde. Im Anschluss folgte eine ausgedehnte Radtour nach Epe, wo im Freibad einige Bahnen zu absolvieren waren. Der Rückweg per Fahrrad stellte die letzte körperliche Herausforderung für den Samstag dar, der mit einer Taktikbesprechung enden sollte.

Der Sonntag begann um 10:30 Uhr mit der 5 km-Volkslaufstrecke sowie einer lockeren Trainingseinheit als Überbrückung bis 14:30 Uhr, als der Gegner aus Coesfeld bereit für das Aufeinandertreffen war.

Das Spiel, gleichzeitig Abschluss des Trainingswochenendes, begann bei sonnigem Wetter und hohen Temperaturen eher ausgeglichen, wobei sich der ASC leichte Vorteile erspielen konnte. Detlef Wehrmann und Hendrik Bunnefeld organisierten das Mittelfeld, vorne kamen die Stürmer Patrick Pieper und Frederik Zurholt zu einigen Chancen.

Im Defensivverbund organisierten Matthias Gausling und Andre Heying wie gewohnt sicher die Abwehrkette, im Tor stand zunächst Tobias Smolinski.

Der Gegner kam über einen ruhigen Spielaufbau in der Abwehr mit zunehmender Spielzeit besser in die Partie und erspielte sich ebenfalls einige Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Da auch die Schöppinger keinen Torerfolg feiern konnten, ging es mit einem verdienten 0:0-Unentschieden in die Pause.

Diese nutzte Vukajlovic um seine Mannschaft gleich auf sechs Positionen zu verändern: Daniel Hüsing wechselte zwischen die Pfosten, Alexander Nietzsch in die Defensive. Daniel Lehnker und Matthias Epping bekamen im Mittelfeld ihre Chance und die Sturmreihe wurde durch Fabian Wellers und Sven Jacobs ersetzt.

Die Wechsel taten den Schöppinger Bemühungen allerdings keinen Abbruch, nach vorne setzte Sven Jacobs gleich nach dem Anpfiff erste Akzente. Wenig später war ebenfalls Jacobs zur Stelle, als er in der 53. Minute seinen Sturmpartner Fabian Wellers bediente, der ins rechte untere Toreck zum 1:0-Führungstreffer einschob.

Die Schöppinger kontrollierten nun die Partie im Mittelfeld, der Gegner versuchte mit langen Bällen die ASC-Abwehr in Verlegenheit zu bringen.

Nach 75 Minuten spielte Frederik Zurholt, nun gewechselt auf die linke Außenbahn, einen mustergültigen Pass auf Fabian Wellers, der frei auf das Coesfelder Tor zulaufen konnte und dem gegnerischen Keeper abermals keine Chance ließ. Das umjubelte 2:0.

Als Belohnung durfte sich auch Zurholt in die Torschützenliste eintragen, als er einen wiederum von Jacobs erkämpften Ball unbedrängt in die Coesfelder Maschen beförderte (82.).

Die Coesfelder kamen in der Schlussphase nur noch einmal gefährlich vor das Tor von Keeper Hüsing, warteten jedoch zu lange mit dem Torabschluss, so das zum Ende des Spiels "die Null stand".

 

Trainer Vukajlovic: "Ich bin mehr oder weniger zufrieden mit der Leistung, gerade weil die Jungs anstrengende Einheiten in den Knochen hatten. Wir sollten den Sieg jedoch nicht zu hoch hängen, denn auch Coesfeld steckt mitten in der Vorbereitung und in den letzten Partien haben wir uns nicht gerade mit Ruhm bekleckert (2:3 vs. SG Gronau, 1:9 vs. TuS Laer, 0:4 vs. SV Biemenhorst). In den nächsten zwei Wochen müssen und werden wir noch an einigen Dingen arbeiten."

 

Das nächte Testspiel findet bereits am kommenden Mittwoch, 08.08.2012 statt. Gegner ist die Dritte Mannschaft von Spielvereinigung Vreden. Anstoß ist um 19:30 Uhr auf dem heimischen Hallenbadplatz.