Auf eine erfolgreiche Woche blickt der ASC zurück. Zuerst gelang der ersten Mannschaft aus Schöppingen das Kunststück, dem Tabellenführer aus Münster eine empfindliche Niederlage beizubringen, ehe es drei Tage später zum Auswärtsspiel nach Emsdetten ging und auch dort hieß der Sieger am Ende ASC Schöppingen 1. Verlor der ASC in der Hinrunde noch deutlich gegen den TSC Münster mit 2:6, konnte man sich in eigener Halle gegen den Favoriten mit 5:3 durchsetzen. Den Grundstein hierfür legten Dirk Hessling und Achim Rövekamp, der erfolgreich den verletzten Spieler Guido Neuenfeldt vertrat.
Obwohl das Doppel nicht eingespielt antrat, gelang es ihnen, kämpferisch den Sieg über drei Sätze zu erlangen. Dabei ging es mit 21:19; 19:21 und 21:14 sehr knapp zu. Genauso gut machten es die Damen im Doppel. Sandra Füchter und Andrea Späker konnten ihre Erfahrung ausspielen und gewannen mit 21:17 und 21:14. Das erste Herrendoppel von Dominik Rehring und Guido Kruthoff ging mit 22:24 und 17:21 leider knapp an die Gäste, genauso wie die Einzel von Andrea Späker (18:21 und 10:21) und Guido Kruthoff (17:21 und 18:21)

Zeitgleich spielte dann das Mixed von Sandra Füchter mit Achim Rövekamp sowie das Einzel von Dirk Hessling und beide mussten bis zum Sieg über drei Sätze gehen. Das Mixed wurde mit 21:14; 18:21 und 21:18 gewonnen.  Obwohl es so aussah, als wenn Dirk Hessling einen schlechten Tag erwischt hatte und den ersten Satz klar mit 15:21 verlor, kam er immer besser ins Spiel und siegte am Ende deutlich mit 21:19 und 21:12. Mit den vier gewonnenen Spielen war bereits ein Punkt sicher, doch es ging noch besser.
Dominik Rehring startete in seinem Einzel gegen seinen starken Gegner mit 21:16. Im zweiten Satz lag er allerdings mit 20:9 hinten und es gelang ihm dennoch den Satz mit 22:20 zu gewinnen und damit den Siegpunkt für die Schöppingen einzufahren.


Gestärkt mit diesem Sieg im Rücken fuhr der ASC dann zum Tabellenvierten nach Emsdetten. Diesmal aber leider nur mit drei Herren. Auch in Emsdetten zeigten sich die Schöppinger kampfstark und gewannen mit 6:2. Davon wurden 4 Spiele wieder erst im dritten Satz entschieden. Die Punkte sicherten sich das Damendoppel mit Sandra Füchter und Andrea Späker mit 21:15 und 21:18 sowie das Herrendoppel von Guido Kruthoff und Dominik Rehring die den dritten Satz mit 21:14 für sich entschieden.

Auch das Mixed von Sandra Füchter und Dirk Hessling konnte nach verlorenem ersten Satz noch punkten und überzeugten im Entscheidungssatz mit 21:14. Andrea Späker spielte stark auf und lies Ihrer Gegnerin nur wenige Chancen beim 21:6 und 21:12. Ebenfalls siegte Guido Kruthoff in seinem Einzel deutlich und sorgte mit 21:10 und 21:10 für einen weiteren Punkt. Für den Abschlusspunkt sorgte dann Dirk Hessling, der sich im Spiel immer weiter steigerte und in drei Sätzen mit 19:21;21:10 und 21:13 dann doch deutlich siegte.

Nach diesem Spieltag belegt der ASC nun den dritten Tabellenplatz.

Die zweite Mannschaft konnte zum Auswärtsspiel nach Mettingen leider nicht vollständig anreisen und musste so die erste Niederlage in dieser Saison (2:6) hinnehmen.