Bildergebnis für badmintonIm Spitzenspiel konnte am Wochenende die erste Mannschaft des ASC Schöppingen den Tabellenführer TSC Münster 2 sensationell mit 5:3 besiegen. Mit diesem Sieg hatte niemand gerechnet. Es begann auch erwartet schwer. Gefühlt wurden die Doppel von Dominik Rehring mit Guido Kruthoff und Dirk Hessling mit Guido Neuenfeldt zu Beginn überrannt. Beide verloren jeweils den ersten Satz. Mit jedem weiteren Ballwechsel ab dem zweiten Satz gelang es aber den Schöppingern Sicherheit in ihrem Spiel zu bekommen. Ihrer Routine war es dann zu verdanken, dass die Gäste immer weiter unter Druck standen und beide Doppel denkbar knapp für die Schöppinger entschieden wurden. Dominik Rehring mit Guido Kruthoff siegten 16:21, 21:19 und 21:19. Dirk Hessling mit Guido Neuenfeld konnten ebenfalls nervenstark mit 15:21, 21:14 und 21:19 siegen.

Das Damendoppel von Andrea Späker und Sandra Füchter konnten sich leider nicht gegen ihre Gegner durchsetzen und verloren mit 11:21 und 17:21. Der TSC glich dann mit dem 3. Herreneinzel aus, denn Guido Kruthoff musste sich mit 17:21 und 15:21 geschlagen geben. Besser machte es Dirk Hessling der den ASC wieder in Führung brachte. Er erwischte einen sehr guten Tag und zwang seinen Gegner in drei Sätzen mit 21:16, 16:21 und 21:12 in die Knie. Auch Dominik Rehring war nicht zu stoppen und gewann trotz leichter Verletzung mit

21:12 und 21:18 und baute somit die Führung weiter aus. Andrea Späker zeigte sich im Dameneinzel kämpferisch gab aber leider den Punkt mit 18:21 und 16:21 an die Gegnerin ab. Der Spielverlauf blieb also spannend und für ein Spitzenspiel würdig.

Das Mixed musste nun entscheiden, ob der ASC sich ein oder zwei Punkte sichern konnte. Sandra Füchter und Guido Neunfeldt krönten Ihre gute Leistung und sorgten mit einem glatten Zweisatzerfolg (21:18 und 21:19 ) für den unerwarteten Sieg des ASC. Somit ist der ASC nun punktgleich mit dem TSC und belegt weiterhin den 2.Tabellenplatz.

Auch die zweite Mannschaft zeigte sich Heimstark und besiegte den direkten Verfolger Langenhorst Wellbergen 2 mit 5:3 und baut somit die Tabellenführung weiter aus.